Andreas Zirkl

geb. 15.03.1968

 

Familienstand

In einer Beziehung mit Sandra

(liebevoll, intelligent, hübsch und sportlich)

 

Weitere Mitbewohner

Hamsterdame Frau Mimi und

Mischlingshund Herr Willi

 

Trainer

Training nach individuellem Konzept

 

Ausbildung

Mechanikerlehre

Berufskraftfahrer

Diverse Beamtenprüfungen

 

Arbeitgeber

Magistrat Graz 


 

Sportlicher Werdegang

  • Aufgewachsen in Graz und schon als Kind mit sehr viel Bewegungsdrang ausgestattet.
  • Vom 8. bis 16. Lebensjahr Fußballer beim GAK, in der U16 Steirischer Meister.
  • Wegen Lehre und diverser anderer Interessen (Moped, Mädchen, Disco) mit dem Vereinssport aufgehört.
  • Ab dem 19. Lebensjahr dem Motorradrennsport verfallen und ca.10 Stunden pro Woche trainiert, um für diesen fit zu sein (Kraftkammer, Laufen, Radfahren)
  • Abruptes Ende meiner sportlichen Aktivitäten durch schweren Motorradunfall im Jahr 2000!

 

Unfallbedingte Schäden und Dauerfolgen

  • Amputation Oberschenkel links.
  • Plexusausriss linker Arm und daher komplette Lähmung des linken Arms.

 

Das Leben nach dem Unfall

  • Schon in der Reha mit dem Radfahren auf dem Ergometer begonnen.
  • Von 2000 bis 2006 ca. 40.000km in der Wohnung auf dem Ergometer abgespult.
  • Im September 2006 erste Versuche in freier Wildbahn mit dem MTB, kurz darauf der Einstieg in den Behindertenradsport, (Straße und Bahn)

  

Sportliche Ziele

  • Qualifikationen und Erfolge bei Welt-und Europameisterschaften, (Straße und Bahn)                                      
  • Fernziel: Paralympics 2020 Tokio!

 



Kurzvideo vom Glocknerkönig 2017 (ca. 1 Km vor dem Ziel)


 

Informations-Video zum Thema Rennrad fahren mit einem gelähmten Arm und Beinamputation: